Jump to content
MacReady

The Big Bang Theory: Ende nach Staffel 12 beschlossen

Empfohlene Beiträge

image.png.ab32e4319e4686c5b64cb7f482f6f484.png

Warner Bros. Television und Erfolgsproduzent Chuck Lorre haben trotz gegenteiliger Wünsche des Senders CBS das Ende von The Big Bang Theory nach Staffel zwölf verkündet. Die Entscheidung soll vor allem aus kreativen Gründen gefallen worden sein.

Der große Knall ist nicht länger nur Theorie. Wie Deadline berichtet, haben Warner Bros. Television und Produzent Chuck Lorre das absehbare Ende der überaus erfolgreichen Nerd-Comey The Big Bang Theory verkündet. Das bedeutet: Im Mai 2019 ist nach der zwölften Staffel Schicht im Sitcom-Schacht.

Die Entscheidung soll vor allem eine kreative gewesen sein. An den Zuschauerzahlen mangelt es jedenfalls nicht. Zur elften Staffel schalteten immerhin noch durchschnittlich 18,9 Millionen US-Zuschauer ein, was nur von ABCs abgesägtem Roseanne-Reboot überboten wurde. Bei einem Rating von 4.4 in der Zielgruppe ist es kein Wunder, dass Sender CBS sich weitere Staffeln gewünscht hätte. Ein Wunsch, der bereits zu den Upfronts im Mai ausgesprochen wurde und dem erst diesen Monat Nachdruck verliehen wurde.

„Wir sind unseren Fans für die Unterstützung während der zwölf Staffeln von 'The Big Bang Theory' für immer dankbar“, gaben Lorre und die Produzenten in einem gemeinsamen Statement zu Protokoll. „Wir, inklusive Cast, Autoren und Crew, wissen den Erfolg der Serie zu schätzen und haben vor, ein Finale zu liefern, das 'The Big Bang Theory auf epische Art und Weise zu Ende bringt.“

Leonard (Johnny Galecki), Sheldon (Jim Parsons), Penny (Kaley Cuoco), Howard (Simon Helberg), Rajesh (Kunal Nayyar) und Co. verabschieden sich somit rechtzeitig von der Bildfläche, ehe neue Vertragsverhandlungen zwischen Warner und den Serienstars angestanden hätten. Verträge, die mittlerweile an die eine Million US-Dollar pro Episode verzeichnen, was die Star Trek- und comicversessene Wissenschaflter-WG zu den bestbezahlten Serienstars im Fernsehen macht.

Die zwölfte und finale Staffel von „The Big Bang Theroy“ wird am 24. September dieses Jahres auf CBS Premiere feiern und aus 24 abschließenden Episoden bestehen. Mit insgesamt 279 Folgen wird die Serie somit die am längsten laufende Multi-Kamera-Comedyserie der amerikanischen Seriengeschichte sein. That all started with the big bang! Hey!

😭

  • Sad 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es auch schade, dass nun Schluss ist mit dieser Serie. Andererseits kann ich es aber auch verstehen. Die Serie läuft nun mittlerweile seit 2007. Die nerdigen Junggesellen sind bis zum heutigen Stand alle bis auf  Rajesh in festen Händen, verheiratet und mit der Familienplanung beschäftigt. Die Grundlagen für die Serie ist irgendwie nicht mehr vorhanden, die Charaktere haben sich weiter entwickelt. Und bevor die Serien völlig ins Familienalltagsleben abdriftet, ist es vielleicht besser, einen Schlussstrich zu setzen. 

Zwar würde mich ein "alter" Sheldon brennend interessieren, aber vielleicht gibt es da ja nochmal etwas,  so in der Art "20 oder 30 Jahre später".

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • In unserem Forum findest du allgemeine Serien-News, Status-Updates und du kannst Episoden mit fehlenden Streams einreichen. Jetzt kostenlos registrieren! (Die Accounts unserer Hauptseite S.TO sind hier nicht gültig.

    Jetzt Mitglied werden! (kostenlos)

  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      1.217
    • Beiträge insgesamt
      57.763
×