Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
MacReady

Star Trek - Discovery: 3. Staffel und neuer Co-Showrunner für die Sci-Fi-Serie

Empfohlene Beiträge

Die Grenzen der Galaxie sind noch lange nicht ausgelotet, also darf die Disco-Crew weiter munter durch den Orbit segeln. CBS All Access hat Star Trek: Discovery um eine dritte Staffel verlängert. Für diese steigt die ausführende Produzentin Michelle Paradise an der Seite von Alex Kurtzman als Co-Showrunner auf.

CBS All Access stellt hinsichtlich Star Trek: Discovery alle Phaser auf Verlängerung. Die Sci-Fi-Serie wurde von dem Streaminganbieter aus dem Hause CBS um eine dritte Staffel verlängert. Das meldet TVLine.com.

Mit der Verlängerung von „Disco“ gehen auch ein paar Veränderungen hinter den Kulissen beziehungsweise auf der Kommandobrücke der TV-Produktion einher. Keine Bange, nach dem ganzen Trubel rund um den Showrunner-Posten, der in der Vergangenheit immer wieder neu besetzt wurde respektive neu besetzt werden musste, bleibt Alex Kurtzman in dieser wichtigen Position fest verankert. Er wird jedoch für die dritte Staffel etwas mehr Unterstützung bei dieser verantwortungsvollen Aufgabe bekommen und zwar von Executive Producer Michelle Paradise, die zum Co-Showrunner befördert wird.

Kurtzman, der seit der zweiten Staffel die Geschicke von „Star Trek: Discovery“ leitet, zu dieser Personalentscheidung: „Michelle ist inmitten der zweiten Staffel an Bord unseres Projekts gekommen und hat mit ihrem unglaublichen Wissen über das ,Trek'-Universum den gesamten Autorenraum sofort in ihren Bann gezogen. Ihr Verständnis von den Charakteren und den vielen Details der Geschichten, die wir erzählen, ihr Arbeitseifer und ihre frischen Ansichten, helfen uns permanent dabei, den Blick nach vorne zu richten. Ich bin sehr stolz, ganz offiziell vermelden zu können, dass Michelle und ich fortan gemeinsam ,Star Trek: Discovery' gestalten werden.“

Wie bereits erwähnt ist die Stelle als Showrunner von „Star Trek: Discovery“ seit Anbeginn der Serie ein sehr heißer Stuhl gewesen. Co-Serienschöpfer Bryan Fuller (American Gods, Hannibal, Pushing Daisies) bekleidete diesen Posten als Erstes, räumte sein Büro aber noch vor dem Start der Serie. Gretchen J. Berg und Aaron Harberts übernahmen für ihn, wurden jedoch nach dem Ende der ersten Staffel entlassen. Auf das Duo folgte wiederum Kurtzman, der die Verantwortung nun mit Paradise teilen wird.

„Star Trek: Discovery“ befindet sich aktuell mitten in seiner zweiten Staffel und hat in dieser ein paar bekannte Charaktere des „Trek“-Universums eingeführt, darunter Christopher Pike (Anson Mount), der legendäre Captain der USS Enterprise. Auch eine jüngere Version von Spock, gespielt von Ethan Peck, wird demnächst in der Serie in Erscheinung treten.

In den USA zeigt CBS All Access immer wöchentlich die neuen Folgen von „Star Trek: Discovery“. In Deutschland kann man diese via Netflix sehen.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • In unserem Forum findest du allgemeine Serien-News, Status-Updates und du kannst Episoden mit fehlenden Streams einreichen. Jetzt kostenlos registrieren! (Die Accounts unserer Hauptseite S.TO sind hier nicht gültig.

    Jetzt Mitglied werden! (kostenlos)

  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      1.802
    • Beiträge insgesamt
      73.303
×